user_mobilelogo

Nicole Leippert

» geprüfte Tierheilpraktikerin (VdT)
» zert. Tierphysiotherapeutin
» zert. Ernärhungsberaterin Hund
» zert. Tierdentalhygienikerin

 

» meine Zertifikate

Die Tierphysiotherapie orientiert sich bei der Behandlung an den Beschwerden und den Funktions-, Bewegungs- bzw. Aktivitätseinschränkungen des Patienten, die bei der physiotherapeutischen Untersuchung festgestellt werden.

 

Mit Hilfe der Physiotherapie können gezielt Erkrankungen und Schmerzen in diesen Bereichen behandelt werden. Die häufig nach Lahmheiten und Operationen resultierenden Schonhaltungen der Tiere werden mit Hilfe von individuellen Übungen und manuellen Techniken wieder gelöst. Die Tierphysiotherapie ist häufig eine auf den tierischen Bewegungsapparat umgewandelte Form der Humanphysiotherapie. Neben Massage, aktiver und passiver Krankengymnastik (Dehnen und Mobilisieren der Muskeln und Gelenke) werden auch Geräte und Methoden wie zum Beispiel die Elektrotherapie eingesetzt.

 

Zum Einsatz kommt die Tierphysiotherapie bei

  • zur Rehabilitation nach orthopädischen Operationen 
  • Arthrosen 
  • Bandscheibenschäden, Spondylosen, Cauda-Equina-Kompressionssyndrom
  • Muskelatrophie
  • Muskelverspannungen
  • Sehnenerkrankungen
  • Patellaluxationen 
  • Erkrankungen und Schädigungen des Nervensystems
  • Hüftgelenks- und Ellbogendysplasien
  • Verletzungen nach Unfällen
  • Gesunderhaltung von älteren Tieren
  • Bewegungserhaltung oder -verbesserung bei bewegungseingeschränkten Tieren



Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.
Weitere Informationen Ok Ablehnen